Grußwort Staatsminister Rainer Robra

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Volumen gespeicherter Daten wird sich Prognosen zufolge bis 2011 verzehnfacht haben. Als wesentliche Treiber dieser Entwicklung wurden das digitale Fernsehen, die Digitalfotografie und soziale Plattformen ausgemacht. Millionen Menschen scheinen ein unbegrenztes Vertrauen zu haben, dass die persönlichen Daten, die sie täglich aufs Neue in Webseiten eingeben, seriös verwaltet werden. Dabei wissen wir doch auch, dass sich im Netz eine Vielzahl unerwünschter und sogar krimineller Inhalte befinden, die unser Vertrauen in die Sicherheit elektronischer Dienstleistungen erschüttern. Dauerhaften Erfolg als Handelsplattform kann das Internet nur haben, wenn die Nutzer Gewissheit haben, dass private Daten oder Geschäftsprozesse gegen Missbrauch geschützt sind. Das größte Interesse daran haben die Unternehmer selbst.

 

2b AHEAD stellt damit 2008 erneut eine Strategiefrage in den Mittelpunkt der Diskussionen. Halle an der Saale ist zu dem Platz in Deutschland geworden, an dem Unternehmer der Kreativwirtschaft die Trends ihrer Branche erkennen und weiterentwickeln. Deshalb ist 2b AHEAD als einziger Medienkongress in Deutschland "Ort der Ideen 2008". Darauf sind die Initiatoren der Veranstaltung und langjährigen Finanzierungspartner stolz.

 

Aber nicht nur in diesem Jahr ist Halle ein "Ort der Ideen". Die Stadt wie auch die gesamte Region sind seit Jahrhunderten ein idealer Platz für Kreative (denken Sie nur an Luther, Cranach, Händel, Feininger ...). Speziell für die Medienwirtschaft haben Landesregierung und Stadt Halle sei nunmehr 10 Jahren Projekte unterstützt, von denen sich viele heute als strategisch richtig erweisen, wie z. B. das Mitteldeutsche Multimediazentrum mit seinen gut 30 jungen Unternehmen und dem High-Tech-Kinotonstudio. Überzeugen Sie sich selbst von Halle an der Saale und Sachsen-Anhalt als Ort auch Ihrer Ideen 2008.

 

Ihr

 

 

Rainer Robra

 

Staatsminister

 

Chef der Staatskanzlei


Grußwort Dagmar Szabados Oberbürgermeisterin der Stadt Halle an der Saale

Liebe Vordenker und Visionäre!

 

Herzlich begrüße ich Sie zum 7. Zukunftskongress in der Kulturstadt Halle an der Saale. Ich habe die Schirmherrschaft mit großer Freude übernommen, bringt doch dieses Treffen die Aufmerksamkeit der bundesdeutschen Medienbranche auf den Medienstandort Halle. Der Zukunftskongress versammelt dazu alljährlich Top-Manager der Medienindustrie, der Zukunfts- und Wachstumsbranche.

 

Das stimmungsvolle Ambiente der Burg Giebichenstein, die illustre Teilnehmermischung von der Musik- über Fashion-, Film-, Telekommunikations-, Computer- und Autobranche bis hin zu Science-Fiction-Autoren machen diesen Kongress deutschlandweit einzigartig.

 

Der Zukunftskongress 2008 wird die Zukunftsthemen der Medien- und Entertainmentbranche diskutieren. Der Blick ist nach vorn gerichtet: Auf neue Geschäftsmodelle, auf gute Kooperationen, auf die künftige digitale Medienwelt und Marketingmodelle der Zukunft.

 

Zum zweiten Mal haben in diesem Jahr auch junge hallesche Medienunternehmen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines "Elevator pitch"-Wettbewerbes zu präsentieren.

 

Die Verleihung des "Visions for Leadership Award" ist der Höhepunkt dieses Medientreffens. Die Stadt Halle wird diesen Preis verleihen.

 

Die Entwicklung der Medienbranche in unserer Stadt und deutschlandweit zeigt, wie aus Ideen und Visionen Zukunft wird. Zukunft planen, heißt, Ziele zu formulieren. Mit diesem Kongress werden kreative Grundlagen für Erfolgsgeschichten der kommenden Jahre gelegt.

 

Herzlichst

 

Dagmar Szabados

Oberbürgermeisterin der Stadt Halle an der Saale