Programm ThinkTank 2012

Nachfolgend finden Sie das Programm des 11. Zukunftskongresses des 2b AHEAD ThinkTanks. 

 

Dienstag, 19.06.2012

 

10.00 - 10.30 Uhr Begrüßung

Sven Gábor Jánszky, Trendforscher, Leiter des 2b AHEAD ThinkTanks



10.30 - 11.30 Uhr Eröffnungspanel:
2022 - Wo haben wir unsere Visionen verloren?
Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es kein Schneller, kein Besser und kein Reicher mehr gibt. Wissenschaftler und Propheten probieren sich an Theorien einer Entwicklung ohne Wachstum. Und nicht nur bei den Apokalyptikern, auch in der Wirtschaft scheinen die großen Technologievisionen nicht mehr gefragt zu sein. Und die Politik wird schon lange nicht mehr für Visionen gewählt, sondern für die effektivste Verwaltung. Möglicherweise ist dies wohl immer so, wenn eine Gesellschaft an ihrem Zenit angekommen ist, wenn sie eine "erwachsene" oder "späte Gesellschaftsform" darstellt. In der Historie folgten an dieser Stelle regelmäßig eine Besinnung auf die "Klassik" und dann ein Crash. Aber ist dieses Szenario unveränderbar, der Crash also vorprogrammiert? Verhindern fehlende Technologievisionen auch die Disruptionsdynamik für Innovationen? Was wäre das Gegenmittel? Sollten wir Menschen für große Visionen wie Marsmissionen etwa spenden, wenn Politik und Wirtschaft es nicht schaffen. Brauchen wir radikal neue Ziele?

Wo haben wir unsere Visionen verloren?
Henryk M. Broder, Journalist

Braucht der Fortschritt große Visionen?
Landesbischof Prof. Dr. theol. Friedrich Weber, luth. Landeskirche Braunschweig




11.30 - 12.00 Uhr Business-Speed-Dating
Beim Business Speed Dating lernen sich die Kongressteilnehmer im lockeren, aber kompakten Gespräch am Kaffeetisch kennen. In 30 Minuten werden Sie 30 interessante Persönlichkeiten kennenlernen, darunter potenzielle Kunden und Kooperationspartner. Das Business Speed Dating verschafft Ihnen einen Überblick über die für Sie interessanten Kontakte auf dem Kongress und gibt Ihnen die Gelegenheit, in späteren Pausengesprächen den Erstkontakt weiterzuführen und zu vertiefen. Bringen Sie genügend Visitenkarten mit!



13.00 - 13.30 Uhr ShowCases von Zukunftsprodukten im Pecha Kucha und meet the expert
Traditionell ist der Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks frei von Produktpräsentationen und Werbevorträgen! Im Unterschied zu vielen anderen Konferenzen zählen hier der neue Gedanke und die kluge Argumentation, um die Teilnehmer zu interessanten Ideen zu inspirieren. Und doch gibt es eine einzige Stelle, an dem tatsächlich Zukunftsprodukte zum anfassen präsentiert werden: Die Show Cases. In einem speziellen Pecha-Kucha-Format (20 Folien á 20 Sekunden) werden hier drei Prototypen aus verschiedenen Branchen präsentiert, die unsere Welt in Zukunft beeinflussen werden.



13.30 - 14.00 Uhr Keynote: 
Die großen Visionen - Wie unsere Welt aussehen soll und aussehen wird!
Neal Stephenson, Autor: Snow Crash, Cyberpunk



14.00 - 15.00 Uhr StrategieArena:
2022 - Die Gesellschaft der Zukunft
Dass die Welt im Jahr 2022 "nicht mehr dem weißen Mann gehört", dürfte sich herumgesprochen haben. Doch spielen unsere herkömmlichen Gesellschaftskonzepte überhaupt noch eine Rolle? Sind die Nationalstaaten eine temporäre Erscheinung, und wenn ja: Was kommt danach? Werden Staaten zu Standorten? Und wenn ja, sind globale Unternehmen verantwortungsbewusster als Nationalstaaten? Sollten Unternehmen gar Gesetze erlassen können?


Die Vision von Bürgerrechten im Zeitalter des Online-Lebens
Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor, Humboldt Institut für Internet & Gesellschaft

Die Vision der zukünftigen Wahrnehmung von Privatsphäre aus einer globalen Perspektive
Dr. Yair Sharan (Israel), Director Interdisciplinary Center for Technological Analysis an Forecasting (ICTAF)



15.00 - 15.30 Uhr Business Speed Dating
Auf vielfachen Wunsch der Teilnehmer gibt es beim 11. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks erstmals eine zweite Business Speed Dating Runde. Erneut werden Sie 30 neue Kontakte in 30 Minuten kennenlernen. In späteren Pausengesprächen können Sie die für Sie interessanten Kontakte individuell vertiefen. Sie brauchen nochmals Visitenkarten!



16.00 - 16.30 Uhr Elevator Pitch
5 ausgesuchte Unternehmen treten mit ihren Geschäftsideen im Elevator Pitch gegeneinander an. Jeder hat genau 2 Minuten Zeit, das Publikum von seinem Geschäftsmodell zu überzeugen. Eine Expertenjury bewertet die Pitches. Die besten werden am Abend mit dem 2b AHEAD Future Award prämiert. Kongressteilnehmer und Venture Capitalisten haben die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Die zu pitchenden Geschäftsmodelle werden durch einen bundesweiten Aufruf unter Entrepreneurinitiativen im Medienbereich gesucht und gefunden.

Jury:

Dr. Jörg Munzel, Georgia Tornow, Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, Philipp Ginandt



16.30 - 17.00 Uhr Keynote:
Die großen Visionen - Wieso Innovation zum "wealth without money" Prinzip wird
Prof. Prof. Dr. Adrian Bowyer, University of Bath



17.00 - 18.00 Uhr StrategieArena:
2022 - Wie IT zum neuen Mobilitäts-Paradigma wird
Welche Zukunftsstudie man auch aufschlägt: In den Lebenswirklichkeiten der Menschen spielt Mobilität eine immer größere Rolle. Doch überall zu sein reicht nicht mehr, überall erreichbar zu sein ist das Gebot der Stunde. Und in Zukunft gilt es, überall Profi zu sein. Das Fortbewegen von A nach B scheint vom Statuszeichen der Lebensqualität zur weiter und weiter effektivierbaren Dienstleistung für den kalkulierten Zeitverlust zu werden. Ein Ende ist nicht in Sicht. Kollaborative, selbstorganisierende Roboter machen das Selbstfahren zur überflüssigen Handlangertätigkeit. Intelligente Algorithmen sorgen für Prognostik, die an Wahrsagerei grenzt. Sie steuern Waren und Menschenströme. Und Maschinen werden menschliche Emotionen verstehen und ausdrücken können. Wie ändert die Technologie unser Mobilitätsempfinden? Wie sehen Mobilitätsdienstleister der Zukunft aus? Und welche Mobilitätsangebote erleben ihr Ende?

Die Vision vom selbstfahrenden Auto
Wolfgang Müller-Pietralla, Volkswagen AG

Die Vision von Mobilität ohne Besitz
Michael Hübl, flinc AG

Die Vision vom Überall-Profitum
Prof. Dr. Michael Feindt, Blue Yonder



20.00 Uhr Award-Abend
Am Abend des ersten Kongresstages kommen die teilnehmenden Innovations-Chefs traditionell zum Award-Abend mit Unternehmern, Politikern und Persönlichkeiten der gastgebenden Region zusammen. Während des Award-Abends in legerer Atmosphäre werden die beiden Awards des Zukunftskongresses vergeben: Der AutoVision Innovations Award 2011 für das innovativste Geschäftsmodell der vergangenen 12 Monate und der 2b AHEAD Future Award 2011 für die innovativste Persönlichkeit der vergangenen 12 Monate.

Gastbeitrag: Die Entzauberung der Mythen: Warum schon Steinzeitmenschen gegen den Wind segelten und was das für unser Innovationsmanagement bedeutet

Dominique Görlitz, Experimentalarchäologe, Leiter Abora-Expedition
Entgegen der Lehrmeinung der Wissenschaft bewies Dominique Görlitz im Jahr 2007 der Welt, dass Menschen in Schilfbooten schon vor 14.000 Jahren den Atlantik gegen den Wind überqueren konnten. Erleben Sie hautnah die Schilderung von 56 Tagen Atlantikquerung im sturmgepeitschten, prähistorischen Schilfboot. Hören Sie, was uns diese Expedition über die Entzauberung der Mythen, den Untergang von Hochkulturen und über unser unternehmerisches Handeln in der heutigen Zeit lehrt! 

 

 

 

Mittwoch, 20.06.2012

09.00 - 09.45 Uhr Kreativ WarmUp:
Das Ende der Megatrends - Wie wir in einer Zeit steigender Unsicherheit prognosefähig bleiben
Der 2b AHEAD ThinkTank hat zu Beginn des Jahres 2012 das Ende des Zeitalters der Megatrends eingeläutet. Denn seien wir ehrlich: Megatrends gibt es überhaupt nicht. Sie sind eine Erfindung der 80er Jahre. Erfunden von Trendforschern, die erkannt hatten, dass man mit dem Zauberwort 'Megatrends' viel Geld verdienen kann. Doch insgeheim wissen Trendforscher schon lange, dass Megatrends untauglich sind, um uns die richtigen Prognosen auf konkrete Fragen zu geben. Genauso übrigens wie alle anderen Versuche rund um Kondratjew-Zyklen & Co., die Welt der Trends und Innovationen mit allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten zu beschreiben. Die Alternative ist eine moderne ThinkTank-Denke der Trendforschung. Nicht vorgekaute Megatrends liefern die Prognosen, sondern die kontinuierliche Analyse des eigenen Trendcycles. Dieses interaktive Trend-Warmup führt sie in die Arbeitsweise des ThinkTanks ein. Am Ende kennen Sie die Methodiken der ThinkTank-Denke und haben Ihren eigenen Trendcycle erarbeitet, mit dem Sie fortan Ihr Trendmanagement steuern können.



10.00 - 10.30 Uhr Keynote:
Die großen Visionen - Der Zukunftsmensch 
Prof. Dr. Gábor Forgacs (HU/USA), University of Missouri



10. 30 - 11.30 Uhr World Café:
2022 - Wie viel Mensch darf es noch sein?
Seit Menschengedenken versuchen wir unseren Körper zu optimieren, sei es beim Friseur, Schönheitschirurg oder mit dem Energiedrink in der Hand: Schöner, klüger und leistungsfähiger könnte er sein! Künftig gibt uns die Technik neue Möglichkeiten: Ziel wird sein, den Körper weniger verletzlich und unabhängiger von seiner Umwelt zu machen und ihn Schritt für Schritt aus seiner Endlichkeit zu befreien. Functional Food sorgt für verbesserte Leistungsfähigkeit von Körper und Hirn, Brainchips erhalten dem Körper seine Chancen im Wettstreit mit Computern und Nanotechnologie wird es ermöglichen, dass Reparatur-Roboter dauerhaft im Körper leben. Die Technisierung macht uns in allen Bereichen vom Objekt zum Subjekt. Wir wissen alles, können alles entscheiden. Doch wie viel Eigenverantwortung verträgt der Mensch? Wie viel Selbstbestimmung hält er aus? Und: Wie sieht die App "Mensch" aus?

Die Vision des Zusammenwachsens von Mensch und Maschine
Prof. Dr. José del R. Millán (UK/CH), Ecole Polytechnique fédérale de Lausanne

Die Vision vom "Nachdrucken" des menschlichen Körpers
Prof. Dr. Gábor Forgasc (HU/USA), University of Missouri



11.30 - 12.00 Uhr ShowCases von Zukunftsprodukten im Pecha Kucha und meet the expert
Traditionell ist der Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks frei von Produktpräsentationen und Werbevorträgen! Im Unterschied zu vielen anderen Konferenzen zählen hier der neue Gedanke und die kluge Argumentation, um die Teilnehmer zu interessanten Ideen zu inspirieren. Und doch gibt es eine einzige Stelle, an dem tatsächlich Zukunftsprodukte zum anfassen präsentiert werden: Die Show Cases. In einem speziellen Pecha-Kucha-Format (20 Folien á 20 Sekunden) werden hier drei Prototypen aus verschiedenen Branchen präsentiert, die unsere Welt in Zukunft beeinflussen werden.



13.00 - 13.30 Uhr Keynote:
Die großen Visionen - Eine Welt ohne Müll
Tom Szaky, Star der US-StartUp-Szene, Gründer Terracycle



13.30 - 14.30 Uhr World Café:
2022 - Die Zukunft von Handel und Vertrieb 
Es sind nicht nur die Arbeitswelten der Unternehmen, die sich in den kommenden 10 Jahren radikal wandeln. Insbesondere spürt der Handel und Vertrieb die Auswirkungen von Digitalisierung und die sich verändernde Rolle Deutschlands auf der globalen Wirtschaftslandkarte. Wenn Unternehmen zu offenen Netzwerken werden, dann werden Kunden zu Kollaboratoren. Wo Technologie einzieht, schaffen sich die Menschen Schritt für Schritt ab. Aber wo erfinden sie sich neu und neue Beschäftigung für sich? Wenn Vollbeschäftigung einzieht, dann werden die highskilled worker teuer und wählerisch, die mediumskilled brauchen weniger komplexe Aufgaben und die lowskilled werden tun müssen, was ihnen Maschinen sagen. Wenn die Massenwirtschaft stirbt, dann braucht der Handel eine Perspektive im 1:1 Betrieb. Wenn der Vertrieb die Digitalisierung versteht, entstehen an jedem Touchpoint digitale "Tante-Emma-Läden".

Zur Vision vom Mobile Payment
Oliver Hommel, Abteilungsleiter Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Wie mcommerce, den ecommerce und den klassischen point of sale zusammenführt
André M. Bajorat, Inhaber amb consult



15.30 - 16.30 Uhr
Wie bis 2022 unsere Werte neu vermessen werden!
Was ist Nähe? Was ist Freiheit? Was ist Vertrauen? Was ist Heimat?
Zum Abschluss des 11. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks wird Trendforscher Sven Gábor Jánszky seinen Gästen die vielleicht wichtigste Frage der kommenden Jahre stellen: Wie verändern sich unsere Werte in den kommenden Jahren. Was ist Nähe, wenn sie nicht mehr in Metern gemessen wird? Was ist Freiheit, wenn sie nicht mehr durch den Besitz eines Autos hergestellt wird? Was ist Vertrauen, wenn der Glaube an Marken mehr und mehr abnimmt? Was ist Heimat, wenn Patchwork zum Lebensmuster wird?!

Was kommt für die westliche Welt hinter dem Zenit? Neue Werte? Neue Visionen?

Premal A. Desai, Leiter Konzernentwicklung, ThyssenKrupp AG

  

 

nach oben