Deutschlands innovativster ThinkTank hat die beste Gründer-Idee gefunden

 

Nicht nur die Ideen der CEOs und Innovations-Chefs der deutschen Wirtschaft größerer Unternehmen sollten in die Debatten des 11. Zukunftskongresses des 2b AHEAD ThinkTanks eingehen, sondern ebenso die Geschäftsideen von jungen Nachwuchsmanagern, Start-up-Unternehmern und Gründern.

Im Elevator Pitch während des Zukunftskongresses haben fünf ausgesuchte Gründer ihre Geschäftsmodelle vor zahlreichen Investoren und Innovationsexperten großer deutscher Unternehmen präsentiert.

 

Die Präsentationen dauerten dabei jeweils so lange, wie eine Fahrt in einem Fahrstuhl. Maximal zwei Minuten standen den jungen Präsentatoren zur Verfügung, um Idee, Konzept und Besonderheiten ihres Geschäftsmodells vorzustellen. Eine Expertenjury bewertete die Vorträge und kürte anschließend die beiden Sieger in den Kategorien "Innovativstes Geschäftsmodell" und "Beste Präsentation".

 

Jury:

Josef Schulze Sutthoff

Dr. Jörg Munzel

Georgia Tornow

Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg

Peter Schulte

 

Die Sieger erhielten den 2b AHEAD Future Award und als besonderen Preis ein Intensiv-Coaching mit einem Top-Manager ihrer Wahl aus dem 2b AHEAD Netzwerk.


Beste Präsentation

Tobias Mecke | Smarboo

Das Projekt Smarboo - Smart.Artist.Booking ist als Buchungssystem für die deutsche Künstler- und Veranstalterbranche konzipiert. Der Buchungsprozess zwischen Künstlern und Veranstaltern wird erstmals komplett digital abgebildet. Die Funktionen reichen vom Erstkontakt durch den Künstler, mit einem genormten Bewerbungsprofil zum Veranstalter, über das Sortieren der Bewerbungszuschriften innerhalb des Systems in digitaler Form durch den Veranstalter bis hin zur Buchungen und Vertragsschließung in digitaler Form. Beide Parteien können automatisiert mit wenigen Klicks einen sogenannten Gastspielvertrag über das System generieren.

Das System Smarboo bietet Künstlern und Veranstaltern weiterhin eine komplette Organizerfunktionalität, um Termine, Buchungen, ToDo`s und Notizen rund um den Veranstalteralltag einfach zu verwalten. Mit dem Buchungssystem hat sowohl der Künstler als auch der Veranstalter eine Arbeitsumgebung, um sämtliche Tätigkeiten rund um den Buchungsprozess einfach, strukturiert und übersichtlich durchzuführen. Bei der Entwicklung des Buchungssystems wurde insbesondere auf eine sehr gute Usability Wert gelegt, weiterhin wurden die Inhalte bewusst auf einer sehr aufgeräumten Oberfläche platziert.