Awardverleihung

 

Anlässlich des Zukunftskongresses des 2b AHEAD ThinkTanks werden alljährlich die größten Innovatoren der vergangenen zwölf Monate geehrt. Die Awards gehen traditionell an jene Visionäre, deren innovative Geschäftsmodelle in den vergangenen zwölf Monaten die Entwicklung der Branche grundlegend verändert haben.

 

Auch im Jahr 2012 wurden wieder zwei Awards vergeben, der AutoVision Innovations Award für die innovativste technologische Entwicklung der vergangenen 12 Monate sowie der 2b AHEAD Future Award für das beste Geschäftsmodell beim Elevator Pitch.


AutoVision Innovations Award

Prof. Dr. Gabor Forgacs | 3D-Printing

Prof. Dr. Forgacs war einer der ersten Wissenschaftler der Welt, die den wahren Wert der Idee erkannten: Mit einer verbesserten Technologie sollen diese 3D-Drucker auch in der Lage sein, noch nützlichere Dinge zu drucken als Prototypen. Inzwischen gibt es überall auf der Welt 3D-Druckerexperten. Die Einen drucken ganze Einfamilienhäuser, die Anderen drucken individuelle Knochen oder haben einen ganzen Unterkiefer individuell gedruckt und einem Menschen eingesetzt.

Forgacs` Vision: Menschliche Organe künstlich und individuell "nachdrucken"

Doch Forgacs` Ideen sind allen anderen einen weiteren Schritt voraus. Sein Gedanke: Nicht nur feste Gegenstände können künftig in 3D individuell gedruckt werden, sondern auch elastische Gewebe. Mit diesem Ziel gründete Forgacs in San Diego, California die Firma "Organovo", die Ende 2009 den weltweit ersten 3D-Bioprinter entwickelte, der nach weiteren Forschungen in der Lage sein soll, mit einer speziellen "Bioink" (deutsch: Bio-Tinte) menschliches Gewebe zu drucken. Mit diesem "NovoGen MMX Bioprinter" gelang bereits ein wichtiger Durchbruch, als vor einiger Zeit in diesem Gerät die erste komplette menschliche Ader gedruckt werden konnte. Forgacs` Vision: Innerhalb der kommenden zehn Jahre werden wir mit diesen 3D-Druckern in der Lage sein, menschliche Organe künstlich und individuell "nachzudrucken" und zu reproduzieren. Zunächst als Testumgebungen für neue Medikamente und Therapien, später als Ersatzorgane für den Einsatz im menschlichen Körper.


2b AHEAD Future Award

Marius Gerwinn | CEO, fileee GmbH

fileee ist ein neuartiger, intelligenter, persönlicher Assistent, der alle Dokumente automatisch verwaltet. Privatpersonen und Kleinstunternehmen wird auf diese Weise der "Papierkram" abgenommen.

Mit dem Service lassen sich gleichermaßen Papierdokumente und digitale Dokumente wie PDFs, Word­‐Dateien und E-Mails in einem System verwalten. Nutzer können sowohl orts- als auch mediumunabhängig ihre Dokumente importieren, organisieren und handhaben. Ermöglicht wird dieses über eine Webapplikation oder Applikationen für Smartphones und Tablets. Kunden profitieren von der Automatisierung und können so Zeit sparen und den größten Nutzen aus den Dokumenten ziehen.

Zusätzlich gibt es Funktionalitäten, die es erlauben, direkt aus dem System beispielsweise Rechnungen zu bezahlen oder Erinnerungen an einen Vertragsablauf zu bekommen. Durch ein lernendes System werden Dokumente nicht nur von jeglicher Quelle wie E‐Mails, Scans oder Smartphone‐Applikationen akzeptiert, sondern auch automatisch klassifiziert und eingeordnet. Der Nutzer hat daher mit einem Klick jedes Dokument, auf jedem Gerät, zu jeder Zeit bereit und kann je nach Dokumenttyp auch direkt in der Applikation weitere Aktionen ausführen.

Als Kerngeschäftsmodell kommt ein Freemiummodell zum Einsatz bei dem der Nutzer für Premiumdienste wie beispielsweise für eine besonders große Anzahl von Dokumenten zahlen müssen. Weiterhin können mittelfristig durch Werbung sowie Provisionen weitere Erlöse generiert werden, so dass die kostenlosen Accounts auch ohne die premiumvariante finanziert werden (wie bei Online-Games, Facebook etc.).