Trendstudie: Das Omnichannel-Management für die Logistikbranche

Trendstudie zum Ausdrucken: Sie können diese Studie als PDF am unteren Ende dieser Seite kostenfrei downloaden.

 

 

* Omnichannel-Management stellt die Kundenbeziehung auf eine neue Grundlage. Logistiker, die ihre Kundenkommunikation heute schon über alle Berührungspunkte integrieren und vernetzen, stellen sich zukunftssicher auf. Dies bietet entscheidende Vorteile – für Ihre Wettbewerber oder für Sie!

 

* Kunden erwarten zukünftig eine Omnichannel-Erfahrung. Diese neue Form des Kundendialogs wird unsere Lebenswelten prägen – und damit auch die Erwartungen von Kunden an die Logistiker ihres Vertrauens.

 

* Der Omnichannel-Ansatz verändert Workflows im Kern Ihres Unternehmens.

 

* Der Omnichannel-Ansatz eröffnet neue große Chancen für die Logistik: Als Digitalisierer der Kunden, als Kommunikator der Datenströme, als Manager für Adaptivität.

 

 

Die Logistikbranche steht vor gewaltigen Herausforderungen, getrieben durch veränderte Erwartungen ihrer Kunden an die Kommunikation. Befördert durch die umfassende Vernetzung mobiler und stationärer Alltagsgegenstände und Technologien wie intelligente Sensorik und smarte Prognostik entstehen laufend neue Kommunikationskanäle, Kontaktpunkte und Datenarten. Das Omnichannel-Management ist die unternehmerische Antwort auf diese Veränderungen, auf die technologische Entwicklung und den Wandel unserer Lebens- und Arbeitswelten. Ihre Kunden werden diese Flexibilität und Agilität bereits in wenigen Jahren selbstverständlich erwarten und wenn Sie sie bei Ihnen nicht bekommen, dann suchen – und finden! – sie sie möglicherweise bei Ihren Wettbewerbern.

 

Die unterschiedlichen Kanäle und Daten intelligent miteinander zu verknüpfen und so den Kundendialog zu optimieren, ist das Ziel des Omnichannel-Ansatzes. Kunden werden künftig selbstverständlich erwarten, jederzeit über einen Kanal ihrer Wahl in den Dialog mit einem Unternehmen einzusteigen. Der Kundendialog soll vollständig über alle Kontaktpunkte und ihren gesamten Verlauf stimmig begleitet und gestaltet werden. Die Akteure der Logistikbranche, die sich nicht auf diese veränderte Kundenerwartung einlassen, werden zukünftig einen Nachteil haben.

 

Die vorliegende qualitative Studie untersucht die Auswirkungen der technologischen Entwicklungen und sich wandelnden Kundenerwartungen auf die Geschäftsmodelle und Organisationsprinzipien von Logistikunternehmen. Basis der Untersuchung sind Interviews mit Experten, Akteuren und Innovatoren der Branche.

 

Die Daten der Kunden sind die strategisch wichtigsten Transportgüter der Zukunft

 

Natürlich: Der Logistiker knüpft die Wertschöpfungskette und ermöglicht seinen Kunden Beschaffung, Versorgung, Produktion, Vertrieb, kurz: Geschäft. Diese Funktion gewinnt durch die Digitalisierung eine neue Dimension und eröffnet dem Logistiker zusätzliche Chancen. Spätestens mit der Marktdurchdringung adaptiver Produkte werden Wertschöpfungsketten zirkulär, multidimensional und komplex. Branchenübergreifend arbeiten Unternehmen an solchen adaptiven Services und Lösungen: Produkte, die nicht nur hoch individualisiert auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind, sondern darüber hinaus auch während der Nutzungsdauer in der Lage sind, auf einen Wandel der Kundenbedürfnisse zu reagieren, diesen aufzunehmen und zu befriedigen.

 

Die Komplexität dieses Leistungsversprechens ist enorm – und sie wächst exponentiell, je mehr Unternehmen Teil der Wertschöpfungskette sind. Der Logistiker der Zukunft wird sich erfolgreich an der wichtigsten Schnittstelle in der Supply Chain positionieren und sich als Knotenpunkt etablieren. Wer die Kommunikation und den Datenfluss ermöglicht, ist in der besten Position für die Geschäftsmodelle der Logistik der Zukunft.

 

Grundlegender Wandel der Logistikunternehmen

 

Für ein effektives Ommnichannel-Management werden Logistiker zu neuen Formen der Zusammenarbeit finden müssen. Ein konsequent umgesetztes Omnichannel-Management wird Logistiker dazu führen, die bisherigen Workflows aufzulösen und Teams entlang von Aufgaben bezüglich der Organisation, der IT und des Contents zu strukturieren, und nicht wie bisher entlang der Kommunikationskanäle. Der Logistiker der Zukunft bildet vernetzte Layer statt fixer Zuständigkeiten für einzelne Kanäle.

 

Begreifen Sie sich als Digitalisierer Ihrer Kunden: Richten Sie Ihr Omnichannel-Management so aus, dass Sie auch analoge Schnittstellen integrieren können. Bieten Sie Ihren analogen Kunden die Option, Sie als digitale Schnittstelle zu anderen Unternehmen, Partnern und Kunden zu nutzen. In der digitalen Welt sind Sie die Brücke zwischen analogen, teildigitalen und vollständig digitalisierten Prozessen und Unternehmen.

 

Studie jetzt kostenlos herunterladen

 

Aufgrund unserer Kooperation mit DB Schenker ist diese Studie für Sie kostenlos. Bitte scheuen Sie sich nicht, mit uns und den Kooperationspartnern in Kontakt zu treten, wenn Sie die Ergebnisse der Studie zur Überprüfung Ihrer Strategien nutzen möchten. Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

 

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher! Wir freuen uns, wenn wir mit dieser Studie dazu beitragen können.

 

Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre … und: Eine große Zukunft!


zurück zur Übersicht

Download

Wir haben die Materialien für Sie zum Download bereitgestellt. Bitte tragen Sie zunächst die entsprechenden Informationen in die Datenfelder ein. Es ist wichtig, dass das Formular komplett ausgefüllt wird. Mit einem Klick auf das Feld "Download" können Sie das Material direkt herunterladen. Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten nur für interne Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.



Social Networks

ShareThis