TrendINDEX 2013: Trendklima in den Unternehmen rasant gestiegen

 

TrendINDEX zum Ausdrucken: Sie können diese Studie als PDF am unteren Ende dieser Seite kostenfrei downloaden.

 

In den vergangenen Monaten hat der 2b AHEAD ThinkTank eine neue Welle der Dauerstudie über das Trendklima in deutschen Unternehmen durchgeführt. Der TrendINDEX ist die erste und einzige kontinuierliche Erhebung des Trendklimas in der deutschen Wirtschaft. Dabei werden die Trend-Entscheider um Einschätzungen des allgemeinen Trendklimas in den kommenden sechs bis zwölf Monaten gebeten.

 

Das Ergebnis dieser hierzulande einzigartigen Dauerstudie wurde am 19. Juni auf dem 12. Zukunftskongress in Wolfsburg veröffentlicht: Mit einem Index von 168 zeigt das Trendklima einen starken Anstieg und liegt auf einem überraschend hohen Niveau. (Zur Erklärung: Bei Stagnation und keinerlei Veränderung des Trendklimas wäre der Index 100. Der maximal mögliche Wert beträgt 200)

 

Wir haben ausschließlich Personen befragt, die in Ihren Unternehmen eine Verantwortung für Trendthemen tragen. Insofern zeigt die Studie keinen repräsentativen Querschnitt aller deutschen Unternehmen, wohl aber derer, die sich aktiv mit Trend und Innovationen beschäftigen. Von den befragten 190 Unternehmen haben 42 Prozent bereits eigene Trendmanagementabteilungen, weitere 13 Prozent planen kurzfristig deren Aufbau. Das Budget für Innovationsmanagement haben 41 Prozent der Unternehmen erhöht. Eigene Innovationsprozesse gibt es bei 57 Prozent der befragten Unternehmen, 28 Prozent planen, diese einzurichten. Diese positive Entwicklung wird sich  fortsetzen: Nur zwei Prozent der befragten Trendentscheider erwarten eine Verschlechterung des Trendklimas für das kommende Jahr.

 

Zusätzlich zu diesen strukturellen Kriterien, spiegelt sich im aktuellen TrendINDEX ein Umdenken der Innovationsentscheider in zwei wichtigen Punkten wider: Über die Hälfte der Unternehmen (51 Prozent) erachten es inzwischen als wichtig, einen internen ThinkTank einzurichten. Zudem wollen 68 Prozent den etablierten Innovationsprozess durch die Einrichtung eines internen Inkubators für schnelle Rulebreaker-Projekte und Geschäftsmodell-Innovationen ergänzen.

 

Das größte unentdeckte Potenzial aus Sicht von uns Strategieberatern liegt noch in der Steigerung der Leistungsfähigkeit von Innovationsabteilungen. Bislang wird eine Kompetenzmessung der Mitarbeiter in der Innovationsabteilung nur von 22 Prozent der Unternehmen durchgeführt. Der Grund liegt auf der Hand: Nur 26 Prozent halten dies überhaupt für wichtig. Wir Trendforscher prognostizieren allerdings, dass der Kompetenzmessung in der künftigen Arbeitswelt eine deutlich höhere Bedeutung zukommt. Nur was man misst, kann man auch steigern. Kompetenzmessung wird wohl die Basis für die entstehenden Kompetenzbilanzen der Unternehmen, mit denen sie ihre Leistungskraft gegenüber dem Aufsichtsrat, den Aktionären und potenziellen neuen Mitarbeiter beweisen müssen.


zurück zur Übersicht

Download

Wir haben die Materialien für Sie zum Download bereitgestellt. Bitte tragen Sie zunächst die entsprechenden Informationen in die Datenfelder ein. Es ist wichtig, dass das Formular komplett ausgefüllt wird. Mit einem Klick auf das Feld "Download" können Sie das Material direkt herunterladen. Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten nur für interne Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.



Social Networks

ShareThis