Trendstudie: Das sichere Gebäude der Zukunft

Trendstudie zum Ausdrucken: Sie können diese Studie als PDF am unteren Ende dieser Seite kostenfrei downloaden.

 

Technologie verändert unser Verständnis von Sicherheit.

 

* Sicherheit wird nicht mehr durch Mauern definiert. Jeder Bestandteil des Smart Home und Smart Building wird potenziell zu einem Element, das Sicherheit im Gebäude schaffen kann.

 

* Vertrauen wird zu einer notwendigen Bedingung für den Markterfolg von Smart Home- und Smart Building-Lösungen.

 

* Neue Kundensegmentierungen für Smart Home- und Smart-Building-Kunden zeigen sieben differenzierte Sicherheitsansprüche und konkrete Wege, das Vertrauen der Kunden zu wecken.

 

* Anbieter, die Sicherheit neu denken, die das individuelle Sicherheitsbedürfnis des Kunden bedienen und die zu seinem Sicherheitsmanager werden, stellen sich zukunftssicher auf.

 

* Erste Geschäftsmodelle adressieren bereits spezifische Sicherheitsbedürfnisse der Kunden und greifen damit herkömmliche Anbieter an. Der Wandel hat begonnen.

 

Die 2b AHEAD Trendstudie "Das sichere Gebäude" zeigt erstmals, wie Technologie unser Verständnis von Sicherheit verändert, wie Anbieter Sicherheit neu denken, das individuelle Sicherheitsbedürfnis des Kunden bedienen und zu seinem Sicherheitsmanager werden können.

 

Das Gebäude ist Symbol des Strebens nach Sicherheit und Absicherung des Menschen. Es war, ist und bleibt der zentrale Ort des Schutzes vor Gefahren, von hier bezieht es seine alltägliche Rolle und Symbolkraft, von hier definieren sich die Anforderungen an das Gebäude, ob zur privaten oder zur öffentlichen Nutzung.

 

Die Sicherheit des Gebäudes wird durch den Einsatz von Technologie in Zukunft weiter gesteigert. Es geht nicht mehr nur um die Abwehr von Gefahr. Im Smart Home und Smart Building ermöglichen technologische Entwicklungen weitere Sicherheitsversprechen. Diese sind nicht für alle Kunden gleichermaßen interessant. Kunden des Smart Home und Smart Building haben ein hoch differenziertes Verständnis von Sicherheit im Gebäude und suchen ganz unterschiedliche Sicherheitsversprechen. Die Brücke zwischen den technologischen Lösungen und dem individuellen Sicherheitsbedürfnis des Kunden schlägt der Kunde - und er trifft eine Vertrauensentscheidung. Die Studie zeigt die Optionen für Anbieter, dieses Vertrauen zu wecken.

 

Die hier vorliegende qualitative Trendstudie benennt die wesentlichen Treiber für die Zukunft des sicheren Gebäudes. Sie erläutert, welche Akteure welchen Trend treiben und aus welchem Grund. Aus den Roadmaps, Plänen und Erwartungen der trendprägenden Akteure zeichnet sie ein Zukunftsbild des sicheren Gebäudes der kommenden fünf bis zehn Jahre. Und diese Trendstudie zeigt anhand konkreter Strategieoptionen auf, welche Schritte Sie gehen müssen, um das sichere Gebäude mitgestalten zu können.

 

 

Studie jetzt kostenlos herunterladen

 

Aufgrund unserer Kooperation mit der Hekatron Vertriebs GmbH und der Schlentzek & Kühn GmbH ist diese Studie für Sie kostenlos. Bitte scheuen Sie sich nicht, mit uns und den Kooperationspartnern in Kontakt zu treten, wenn Sie die Ergebnisse der Studie zur Überprüfung Ihrer Strategien nutzen möchten. Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

 

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher! Wir freuen uns, wenn wir mit dieser Studie dazu beitragen können.

 

Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre ... und: Eine große Zukunft!


zurück zur Übersicht

Download

Wir haben die Materialien für Sie zum Download bereitgestellt. Bitte tragen Sie zunächst die entsprechenden Informationen in die Datenfelder ein. Es ist wichtig, dass das Formular komplett ausgefüllt wird. Mit einem Klick auf das Feld "Download" können Sie das Material direkt herunterladen. Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten nur für interne Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.



Social Networks

ShareThis